225 2802 rgbBild: GEP 

Liebe Leser:innen,

was ist Weisheit und wer ist weise?

Eine Person, die viel weiß, die also eine Menge Wissen hat und scheinbar auf fast jede Frage eine kluge Antwort kennt? Ein Mensch, der reich an Lebensjahren ist und der schon viel erlebt, also Lebenserfahrungen gesammelt hat? Eine Person, die in sich ruht, ausgeglichen, milde und emotional reif ist? Ein Mensch, der wohl überlegt, mit Bedacht, redet und handelt?

Weisheit beinhaltet eine Fülle von Merkmalen. Der Begriff öffnet ein weites Feld von Vorstellungen. Wir spüren, Weisheit ist etwas Wünschens- und Erstrebenswertes. Doch irgendwie bleibt sie unverfügbar. Sie ist Geschenk.

Weisheit ist auch nicht allein alten, grauhaarigen Menschen vorbehalten, sondern sie kann schon in jungen Jahren zum Vorschein kommen.

Doch wo kommt sie her? Wo ist die Quelle der Weisheit zu finden. Das Buch Sirach, eine Spätschrift des Alten Testaments, sagt es uns: 

„Alle Weisheit kommt von Gott dem Herrn und ist bei ihm in Ewigkeit.“ (Sir 1,1)

Gott ist also der Schöpfer und somit die Ursprungsquelle der Weisheit. 

Darüber hinaus erfahren wir:

„[Gott] hat sie [d.h. die Weisheit] ausgeschüttet über alle seine Werke und über alle Menschen nach seinem Gefallen und gibt sie denen, die ihn lieben.“ (Sir 1,10 nach Luther)

Zugang zur Weisheit haben wir also darin, Gott von ganzem Herzen zu lieben. „Das ist die allerschönste Weisheit“, laut unserem Monatsspruch. Wer von uns hätte Weisheit auf Anhieb mit Liebe in Verbindung gebracht? Wir hätten vielleicht zuerst gedacht, es gehe darum, die Bibel zu kennen und das Wissen über biblische Zusammenhänge zu vertiefen und das gehört sicher auch dazu. Im Kern geht es bei der Weisheit jedoch um Beziehung. Darum, Gott zu lieben. So lernen wir Gott und sein Wesen am besten und tiefsten kennen, wenn wir tagtäglich mit ihm leben und ihn lieben. Und diese treue Liebe zu Gott verändert dann auch unsere innere Haltung und unser Verhalten gegenüber anderen Menschen.  

So lasst uns Gott lieben; denn er hat uns zuerst geliebt! (1. Joh 4,19)

Sophie Knopp

Vernetzt im Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden (BEFG) in Deutschland K.d.ö.R.

Wir sind Mitglied im Bund Evangelisch Freikirchlicher Gemeinden in Deutschland K.d.ö.R.



Begrüßungsgottesdienst Martin Seydlitz

Martin SeydlitzEin Bericht über den Festgottesdienst kann hier eingesehen werden: {jd_file file==397} Bericht: Werner Hahm, Fotos: Andreas Nitsch.

24.08.2022